Veranstaltungen
  Gesetz     Aktuell     Sudetendeutsches Haus     Institutionen     Museum     Spenden     Kontakt  
außerhalb des Hauses
Allgemein:
Startseite
Impressum
Sitemap

im Sudetendeutschen Haus



Samstag, 9. Januar, 15.00 Uhr

Preisverleihung

Verleihung der Sudetendeutschen Förderpreise 2015

Adalbert-Stifter-Saal

Sudetendeutsche Landsmannschaft - Kulturreferent

www.sudeten.de


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Donnerstag, 4. Februar, 18.00 Uhr

Ausstellungseröffnung

Ausstellung „Borderline Syndrom“

Eine deutsch-tschechische Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Kunstgalerie in Karlsbad

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 9.00 - 19.00 Uhr
Feiertags geschlossen
Ausstellungsdauer: 5. Februar -- 25. März 2016
Ausstellungsort: Alfred-Kubin-Galerie

Eintritt frei

Heimatpflegerin der Sudetendeutschen in Zusammenarbeit mit der Kunstgalerie Karlsbad / Galerie umení Karlovy Vary;
mit freundlicher Unterstützung des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds

www.sudetendeutsche-heimatpflege.de www.galeriekvary.cz www.fondbudoucnosti.cz/de


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Freitag, 26. Februar, 18.00 Uhr

Ausstellungseröffnung

Schicksale der Deutschen aus dem Isergebirge nach 1945

Die Wanderausstellung beschreibt die ersten Jahre nach dem Kriegsende, als der Großteil der deutschsprachigen Bevölkerung aus der Gegend von Jablonec nad Nisou / Gablonz vertrieben wurde.

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 9.00 - 19.00 Uhr
Feiertags geschlossen
Ausstellungsdauer: 27. Februar -- 6. Mai 2016
Ausstellungsort: Sudetendeutsches Haus 3. Etage

Eintritt frei

Heimatpflegerin der Sudetendeutschen

www.sudetendeutsche-heimatpflege.de


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Dienstag, 1. März, 18.30 Uhr

Ringveranstaltung

Prof. Dr. Monika Glettler: „Streiflichter aus Böhmen vom 17. bis zum 20. Jahrhundert im Zeichen europäischer Migrationen“

Adalbert-Stifter-Saal


Eintritt frei

Sudetendeutsche Akademie der Wissenschaften und Künste

www.sudetendeutsche-akademie.eu



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Mittwoch, 09. März 19.00 Uhr

Vortrag

Mein Weg zu unseren Deutschen I. Vortrag von Radka Denemarková

Der neue Vortragszyklus präsentiert tschechische Schriftsteller, Künstler und Intellektuelle und ihren ganz persönlichen Blick auf die Sudetendeutschen. Radka Denemarková zählt zu den bekanntesten Schriftstellerinnen Tschechiens und hatte u. a. mit dem Roman „Peníze od Hitlera“ (in deutscher Übersetzung „Ein herrlicher Flecken Erde“) großen Erfolg.

Adalbert-Stifter-Saal


Eintritt frei

Kulturreferent für die böhmischen Länder im Adalbert Stifter Verein, Tschechisches Zentrum München

www.stifterverein.de


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Donnerstag, 17. März 19.00 Uhr

Vortrag

Bernard Bolzano, der Weise von Prag, und die Vaterlandsliebe

In der Veranstaltungsreihe „Böhmische Biografien“. Vortrag von Dr. Kurt Strasser (Universität Salzburg) über den böhmischen Philosophen

Adalbert-Stifter-Saal


Eintritt frei

Kulturreferent für die böhmischen Länder im Adalbert Stifter Verein



www.stifterverein.de


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Mittwoch, 6. April, 19.00 Uhr

Ausstellungseröffnung

Liselotte Siegert: „Schöpfung – Zeitfragen – Poesie“

Philosophie, Zeitfragen und die Suche nach Harmonie zwischen innerer und äußerer Welt sind Inhalt ihrer Bilder und Gedichte. Sie finden ihren Ausdruck in einem Schöpfungszyklus, welcher sich mit dem Kreislauf der Natur, den Pflanzen und Tieren, sowie den Themen: Liebe – Tod – Glaube, auseinandersetzt.

Öffnungszeiten:
Mo – Fr 9.00 – 19.00 Uhr
Feiertags geschlossen
Ausstellungsdauer: 7. April - 20. Mai 2016
Ausstellungsort: Alfred-Kubin-Galerie

Eintritt frei

Heimatpflegerin der Sudetendeutschen

www.sudetendeutsche-heimatpflege.de



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Mittwoch, 13. April, 19.00 Uhr

Offenes Singen

Frühlingssingen mit dem Münchner Chorkreis unter der Leitung von Barbara Weingartner.

Frühlingssingen mit dem Münchner Chorkreis unter der Leitung von Barbara Weingartner.
Musikstücke: Höhenkirchner Saitnmusi

Heimatpflegerin der Sudetendeutschen

www.sudetendeutsche-heimatpflege.de



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Samstag, 16. April, 18.00 Uhr

Filmvorführung

„Aus Böhmen kommt die Musik“

Eine musikalische und kulturelle Reise durch die sudetendeutschen Heimatkreise von Herrn Edwin Bude

Adalbert-Stifter-Saal

Eintritt frei

Heimatpflegerin der Sudetendeutschen in Zusammenarbeit mit Edwin Bude

www.sudetendeutsche-heimatpflege.de www.edwin-bude.de



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Montag, 18. April, 19.00 Uhr

Vortrag

„Böhmen um 1800 – Fluchtpunkt der europäischen Kulturgeschichte. Teil 1: Johann Wolfgang von Goethe“

Böhmen liegt geographisch in der Mitte Europas. Aber auch politisch-kulturell bildeten die böhmischen Länder seit dem Mittelalter ein Forum und eine Drehschreibe Europas. Wie in keiner anderen Epoche wurde aber Böhmen um 1800 zum einem gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Treffpunkt der europäischen Eliten. Dort wurde damals nicht nur die große Politik gemacht (z.B. Karlsbader Beschlüsse), mit Weltruhm komponiert, gedichtet und geschrieben, sondern dort ließen sich Persönlichkeiten mit Weltruhm nieder, die dieser Gegend bis heute bleibend Glanz und weitere Ausstrahlung verliehen. In vier Vorträgen mit anschließender Diskussion soll diese einmalige kulturelle Glanzzeit dargestellt und lebendig werden

Eintritt frei

Heimatpflegerin der Sudetendeutschen, Ackermann-Gemeinde in der Erzdiözese München-Freising und Bundesverband der Sudetendeutschen Landsmannschaft

www.sudetendeutsche-heimatpflege.de www.ackermann-gemeinde.de www.sudeten.de



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Mittwoch, 20. April, 19.00 Uhr

Vortrag

„Mir bleibt auch nichts erspart“. Kaiser Franz Joseph im Spiegel der Karikaturen“

In der Veranstaltungsreihe „Böhmische Biografien“. Vortrag von Dr. Jozo Džambo (München)

Adalbert-Stifter-Saal

Eintritt frei

Kulturreferent für die böhmischen Länder im Adalbert Stifter Verein

www.stifterverein.de


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Donnerstag, 21. April, 19.00 Uhr

Lesung

Liselotte Siegert Gedichtlesung: „In den Gärten der Poesie“

Die Künstlerin liest aus ihren eigenen Werken.

Alfred-Kubin-Galerie, EG

Eintritt frei

Heimatpflegerin der Sudetendeutschen

www.sudetendeutsche-heimatpflege.de



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Samstag, 23. April, 14.00 - 18.00 Uhr

Offenes Singen

„Schöne alte Lieder weiß ich“ (Joseph von Eichendorff)

Frühlingssingen mit Herbert Preisenhammer, Walther-Hensel-Gesellschaft

Adalbert-Stifter-Saal

Walther-Hensel-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der Heimatpflegerin der Sudetendeuts

www.walther-hensel-gesellschaft.de www.sudetendeutsche-heimatpflege.de



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Dienstag, 26. April, 18.30 Uhr

Ringveranstaltung

Klavierabend mit der Förderpreisträgerin Jamina Gerl (* 1986)

Adalbert-Stifter-Saal


Eintritt frei

Sudetendeutsche Akademie der Wissenschaften und Künste in Zusammenarbeit mit dem Sudetendeutschen Musikinstitut Regensburg (Träger: Bezirk Oberpfalz) und dem Tschechischen Zentrum München

www.sudetendeutsche-akademie.eu www.bezirk-oberpfalz.de munich.czechcentres.cz

Hinweis:
Der vorab angekündigte Liederabend mit Susanna Frank (Mezzosopran) und Hedayet Jonas Djeddikar (Klavier) muß wegen Erkrankung leider ausfallen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Donnerstag, 7. April – Freitag, 20. Mai

Ausstellung (Fortsetzung)

Liselotte Siegert: „Schöpfung – Zeitfragen – Poesie“

Philosophie, Zeitfragen und die Suche nach Harmonie zwischen innerer und äußerer Welt sind Inhalt ihrer Bilder und Gedichte. Sie finden ihren Ausdruck in einem Schöpfungszyklus, welcher sich mit dem Kreislauf der Natur, den Pflanzen und Tieren, sowie den Themen: Liebe – Tod – Glaube, auseinandersetzt.

Öffnungszeiten:
Mo – Fr 9.00 – 19.00 Uhr
Feiertags geschlossen
Ausstellungsdauer: 7. April - 20. Mai
Ausstellungsort: Alfred-Kubin-Galerie

Eintritt frei

Heimatpflegerin der Sudetendeutschen

www.sudetendeutsche-heimatpflege.de



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Dienstag, 3. Mai, 18.00 Uhr

Lesung mit anschließender Diskussion


Josef Wilfling: „Das ganz normale Böse“

Der legendäre Mordermittler Josef Wilfling, mit Wurzeln im Egerland, arbeitete 22 Jahre bei der Münchner Mordkommission und war von 2002 bis 2009 ihr Leiter. In seinen Büchern beschäftigt sich der Bestsellerautor mit dem Bösen, das jeden Menschen zum Mörder werden lassen kann, mit den Motiven der Mordtaten und mit dem Leben der Angehörigen danach.

Adalbert-Stifter-Saal


Heimatpflegerin der Sudetendeutschen, Bundeskulturreferent der Sudetendeutschen Landsmannschaft, Haus des Deutschen Ostens

www.sudetendeutsche-heimatpflege.de
www.sudeten.de
www.hdo.bayern.de



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Dienstag, 31. Mai, 18.30 Uhr

Ringveranstaltung

Festkolloquium zum 85. Geburtstag von Dipl.-Ing. Karl Helmut Bayer und zum 75. Geburtstag von Prof. Dr. Kurt Franz

Dipl.-Ing. Karlheinz Beer:
„Karl Helmut Bayer – Architekt der Nachmoderne“
Verleihung der Verdienstmedaille „Pro meritis“

Prof. Dr. Bernhard Meier:
„Kurt Franz – Literaturvermittler, Leseförderer und Homme de lettres. Ein Streifzug durch 50 Jahre Bildungsgeschichte“

Musik:
Christoph Probst (Violoncello) und Barbara Probst-Polášek (Gitarre) spielen Werke von Antonio Vivaldi, Roland Leistner-Mayer, Manuel de Falla, Bedřich Smetana und Aleksander Arutjunjan

Adalbert-Stifter-Saal

Eintritt frei

Sudetendeutsche Akademie der Wissenschaften und Künste

www.sudetendeutsche-akademie.eu



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Donnerstag, 2. Juni, 19.00 Uhr

Lesung und Musik

Die Botschaft Karls IV.

Mit dem tschechischen Musiker Daniel Dobiáš, der Schauspielerin Susanne Schröder und dem Kinderchor Carmen aus Laun/Louny

Adalbert-Stifter-Saal

Eintritt frei
, Spenden erbeten

Kulturreferent für die böhmischen Länder im Adalbert Stifter Verein, Tschechisches Zentrum München, Generalkonsulat der Tschechischen Republik München

www.stifterverein.de
munich.czechcentres.cz
www.mzv.cz



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Freitag, 3. Juni, 19.00 Uhr

Musik

Blüh nur, blüh, mein Sommerkorn

Lieder aus dem Sudetenland und aus Bayern zum Mitsingen mit Dr. Erich Sepp.

Adalbert-Stifter-Saal


Eintritt frei

Heimatpflegerin der Sudetendeutschen

www.sudetendeutsche-heimatpflege.de



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Dienstag, 7. Juni, 19.00 Uhr

Wissenschaftlicher Vortrag

Adalbert Stifters „Nachkommenschaften“

Dr. Jochen Berendes, Karlsruhe, spricht über Adalbert Stifters späte Erzählung „Nachkommenschaften“ (1864) und das Motiv des wirkungsvollen Schwiegervaters.
Berendes ist Autor des 2009 erschienenen Buchs „Ironie – Komik – Skepsis. Studien zum Werk Adalbert Stifters“

Adalbert-Stifter-Saal


Eintritt frei

Adalbert Stifter Verein

www.stifterverein.de



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Mittwoch, 8. Juni, 19.00 Uhr

Ausstellungseröffnung

„… des deutschen Brünner Ländchens“.
Das Museum der Brünner Sprachinselorte

Die Ausstellung zeigt Bestände des aufgelösten Museums der Brünner Sprachinselorte in Erbach


Öffnungszeiten:
Mo – Fr 9.00 – 19.00 Uhr
Feiertags geschlossen
Ausstellungsdauer: 9. Juni - 22. Juli
Ausstellungsort: Alfred-Kubin-Galerie

Eintritt frei

Sudetendeutsche Stiftung

www.sudetendeutsche-stiftung.de



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Donnerstag, 16. Juni, 18.00 Uhr

Böhmischer Salon

Vom Becherbitter zur Becherovka

Böhmischer Salon und Sommerfest mit Vorträgen von Horst Engel (Karlsbader Heimatmuseum, Wiesbaden) und Milan Augustin (Karlsbad/ Karlovy Vary), einer Lesung aus den Aufzeichnungen von Hedda Becher-Baier aus dem Jahr 1945 und einer Gesprächsrunde mit deren Tochter Charlotte Pauli und Hans Pauli.
Moderation: Peter Becher.

Adalbert-Stifter-Saal


Eintritt 6 €, Mitglieder des ASV: 4 €

Adalbert Stifter Verein

www.stifterverein.de



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Sonntag, 19. Juni, 14.00 – 16.00 Uhr

Musik und Vortrag über Leierkästen / Drehorgeln

Musikalischer Nachmittag mit alten Weisen

Hans Brunner stellt seine Drehorgel vor.

Adalbert-Stifter-Saal

Eintritt frei

Deutscher Böhmerwaldbund Ortsgruppe München

www.boehmerwaldbund.de



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Dienstag, 21. Juni, 18.30 Uhr

Buchpräsentation

Dr. Rudolf Klinkhammer:

„Die Kirchenmusikhandschriften der Abtei St. Wenzel in Braunau / Böhmen und ihre Schreiber“
mit Musikbeispielen

Adalbert-Stifter-Saal

Eintritt frei

Sudetendeutsche Akademie der Wissenschaften und Künste
in Zusammenarbeit mit dem EOS-Verlag St. Ottilien

www.sudetendeutsche-akademie.eu
www.eos-verlag.de



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Montag, 27. Juni, 19.00 Uhr

Vortrag

„Böhmen um 1800 – Fluchtpunkt der europäischen Kulturgeschichte. Teil 2: Giacomo Casanova“
Vortrag von Prof. Dr. Stefan Samerski

Der Venezianer verdankte Böhmen die Berühmtheit seiner eigenen Person! Graf Waldstein musste ihn mehrmals einladen, den Lebensabend als Bibliothekar und Gesellschafter auf seinem Schloß Dux zu verbringen. Casanova nutzte diese letzten 13 Jahre, um sich literarisch einen Namen von Weltruf zu machen, zunächst durch die schriftliche Verarbeitung seiner Flucht aus den Bleikammern des Dogenpalastes, dann durch sein Hauptwerk: Geschichte meines Lebens. Sie ist viel weniger eine Skandal- und Frauengeschichte als vielmehr ein Sittengemälde der Epoche kurz vor der Französischen Revolution. Aber wo ist er beerdigt?

Adalbert-Stifter-Saal


Eintritt frei

Heimatpflegerin der Sudetendeutschen, Ackermann-Gemeinde in der Erzdiözese München-Freising und Sudetendeutsche Landsmannschaft – Bundesverband e.V.

www.sudetendeutsche-heimatpflege.de
www.ackermann-gemeinde.de
www.sudeten.de



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Dienstag, 12. Juli, 17.00 Uhr

Vortrag

Hund und Katze

Mundartlich-Heiteres zu Brauchtum, Redewendungen, Aberglaube rund um Hund und Katze.

Adalbert-Stifter-Saal


Eintritt frei

Heimatpflegerin der Sudetendeutschen

www.sudetendeutsche-heimatpflege.de



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Donnerstag, 21. Juli, 19.00 Uhr

Autorenlesung

Literatur über die Grenze

Die Schriftsteller Marianne Ach, München, Bernhard Setzwein, Waldmünchen, und ein Kollege aus der Tschechischen Republik lesen aus eigenen Texten und beleuchten das vielschichtige Phänomen „Grenze“.

Adalbert-Stifter-Saal


Eintritt frei

Adalbert Stifter Verein

www.stifterverein.de



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Dienstag, 26. Juli, 18.30 Uhr

Ringveranstaltung

Festkonzert zum 75. Geburtstag von Altvizepräsident Widmar Hader

Das Malinconia-Ensemble Stuttgart präsentiert Werke von Ludwig van Beethoven, Dietmar Gräf, Widmar Hader und Xaver Scharwenka.

Adalbert-Stifter-Saal

Eintritt frei

Sudetendeutsche Akademie der Wissenschaften und Künste

www.sudetendeutsche-akademie.eu



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Druckbare Version