Veranstaltungen
  Gesetz     Aktuell     Sudetendeutsches Haus     Institutionen     Museum     Spenden     Kontakt  
außerhalb des Hauses
Allgemein:
Startseite
Datenschutz
Haftungsausschluß
Impressum
Sitemap

im Sudetendeutschen Haus


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Sudetendeutsche Haus ist bis auf Weiteres für den allgemeinen Besucherverkehr geschlossen.

Der Veranstaltungsbetrieb findet unter den gebotenen Hygieneschutzmaßnahmen wieder statt.

Einzelheiten zum Hygieneschutzkonzept im Haus finden sie hier

Im Haus vorangemeldete Besucher möchten wir darum bitten, sich am Empfang anzumelden und die im Empfangsbereich geltenden Hygienemaßnahmen - Mundschutzpflicht und Abstandsgebot - einzuhalten. Der Empfang ist derzeit von 8.00 - 14.00 Uhr besetzt.

Die Bibliothek ist geöffnet. Bitte melden Sie sich über das Collegium Carolinum vor Ihrem geplanten Besuch an und beachten Sie die Öffnungszeiten und Nutzungsordnung auf der Homepage des Collegium Carolinum.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bitte informieren Sie sich vor dem Besuch bei den Veranstaltern, ob der Termin stattfindet und beachten Sie die Hinweise zur Anmeldung.


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




Donnerstag, 10. September, 19.00 Uhr

Buchpräsentation mit Lesung und Gespräch

Karol Sidon: Traum von meinem Vater

In seinem 1968 veröffentlichten Roman erinnert sich Karol Sidon an seine Kindheit in Prag, vor allem an seinen Vater, der nicht aus dem KZ Theresienstadt zurückkehrte. Die deutsche Übersetzung von Elmar Tannert erschien 2019.
Sidon studierte nach seiner Emigration 1983 in Deutschland Judaistik und ist heute tschechischer Landesoberrabbiner.
(Am Abend zuvor auch in der Stadtbücherei Augsburg)

Veranstaltungsort: Adalbert-Stifter-Saal im Sudetendeutschen Haus

Freier Eintritt / Anmeldung erforderlich (s. Hinweis auf der Website www.stifterverein.de)

Veranstalter: Adalbert Stifter Verein, Tschechisches Zentrum München in Kooperation mit der Literaturhandlung

www.stifterverein.de
http://munich.czechcentres.cz


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Dienstag, 15. September, 19.00 Uhr

Bildervortrag

Böhmisch-mährisch-schlesisches Trachtenmuseum

Der Trachtenfachmann Jan Kuča stellt die neu entstehende Trachtensammlung in Wostrow / Ostrov bei Kuttenberg vor. Anschließend gibt es eine Podiumsdikussion mit der Wischauer Trachtenberaterin Rosina Reim und der Iglauer Trachtenberaterin Edeltraud Höfer, die über ihren Besuch die Trachtensammlung berichten.

Veranstaltungsort: Adalbert-Stifter-Saal im Sudetendeutschen Haus

Freier Eintritt / Anmeldung an: schmitzer@sudeten.de, 089/48000365

Veranstalter: Sudetendeutsche Heimatpflege

www.sudetendeutsche-heimatpflege.de


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Donnerstag, 24. September, 19.00 Uhr

Buch- und Filmpräsentation

Als die Comics laufen lernten

„Als die Comics laufen lernten“ von Herma Kennel ist die erste Biografie von Wolfgang Kaskeline, dem „deutschen Disney“, der familiäre Wurzeln in Teplitz-Schönau hatte und in 20er Jahren mit seinen animierten Werbespots für Unternehmen wie Sarotti oder die Meierei C. Bolle berühmt wurde. Herma Kennel zeigt einige dieser Trickfilme und stellt die bewegte Lebensgeschichte des Künstlers vor.

Veranstaltungsort: Adalbert-Stifter-Saal im Sudetendeutschen Haus

Freier Eintritt / Anmeldung dringend erforderlich unter schmitzer@sudeten.de oder 089/ 48000365 Heimatpflege der Sudetendeutschen, Hochstraße 8, 81669 München

Veranstalter: Sudetendeutsche Heimatpflege, Kulturreferent für die böhmischen Länder im Adalbert Stifter Verein und Tschechisches Zentrum München

www.sudetendeutsche-heimatpflege.de
www.stifterverein.de
http://munich.czechcentres.cz


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Montag, 28. September, 19.00 Uhr

Vortrag

Geschenke der Natur Böhmens – Teil 3: Vulkan

Im 3. Vortrag seiner diesjährigen Vortragsreihe widmet sich Prof. Dr. Stefan Samerski (Berlin/München) der Vulkanlandschaft Böhmens.

Veranstaltungsort: Adalbert-Stifter-Saal im Sudetendeutschen Haus

Freier Eintritt / Anmeldung dringend erforderlich unter schmalcz@sudeten.de oder 089/48000365, Heimatpflege der Sudetendeutschen, Hochstraße 8, 81669 München



Veranstalter: Sudetendeutsche Landsmannschaft Bundesverband, Sudetendeutsche Heimatpflege,
Ackermann-Gemeinde in der Erzdiözese München und Freising, Sudetendeutsche Akademie der Wissenschaften und Künste

www.sudeten.de
www.sudetendeutsche-heimatpflege.de
www.ackermann-gemeinde.de
www.sudetendeutsche-akademie.eu


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Donnerstag, 15. Oktober, 18.00 Uhr

Eröffnungsveranstaltung

Wer bin Ich? Wer sind Wir? – Zu Identitäten der Deutschen aus dem östlichen Europa

Grußwort:
Sylvia Stierstorfer, MdL, Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für Vertriebene und Aussiedler
Zur Ausstellungseröffnung spricht Professor Dr. Andreas Otto Weber, Direktor des Hauses des Deutschen Ostens, München.
Anschließend Besuch der Ausstellung im Haus des Deutschen Ostens

Veranstaltungsort:
Adalbert-Stifter-Saal im Sudetendeutschen Haus

Anmeldung erforderlich: 089-449993-0 telefonisch oder poststelle@hdo.bayern.de per E-Mail

Veranstalter: Haus des Deutschen Ostens

www.hdo.bayern.de


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Donnerstag, 22. Oktober, 16.00 Uhr

Filmpräsentation

Die vertriebenen Böhmerwäldler Kinder

Im Rahmen umfangreicher Zeitzeugengespräche mit Landsleuten aus dem Böhmerwald in Neukirchen beim Hl. Blut entstand dieser Film vom Verein Post Bellum, o. p. s., der jetzt seine Deutschland-Premiere erlebt. Der Interviewer und Drehbuchautor Jan Blažek ist anwesend.

Veranstaltungsort: Adalbert-Stifter-Saal im Sudetendeutschen Haus

Freier Eintritt / Anmeldung dringend erforderlich unter schmitzer@sudeten.de oder 089/48000365

Veranstalter: Sudetendeutsche Heimatpflege

Das Projekt wurde gefördert durch die EUREGIO Bayerischer Wald-Böhmerwald und die Hausner-Stiftung.

www.sudetendeutsche-heimatpflege.de


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Donnerstag, 14. November, 16.00 Uhr
(ursprünglicher Termin: 5. November, 19:00 Uhr)


Literarisch-Musikalischer Abend mit Dr. Eva Habel

Erinnerungen und Rezepte der Roma aus Schluckenau

Die frühere Heimatpflegerin Frau Dr. Eva Habel ist seit vielen Jahren im Schluckenauer Zipfel tätig und arbeitet dort mit der Roma-Minderheit. Sie hat ein dreisprachiges Buch veröffentlicht, das die vielfältige Küche der Roma und ihre Lebensgeschichten präsentiert. Die Veranstaltung wird von Jan Cína musikalisch umrahmt. Das Projekt wird vom Deutsch-tschechischen Zukunftsfonds gefördert.

Veranstaltungsort: Adalbert-Stifter-Saal im Sudetendeutschen Haus

Freier Eintritt / Anmeldung dringend erforderlich unter schmitzer@sudeten.de oder 089/48000365

Veranstalter: Sudetendeutsche Heimatpflege

www.sudetendeutsche-heimatpflege.de


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Donnerstag, 19. November, 18.00 Uhr

Vortrag

Naturheiler, Kräuterfrauen, Wunderpfarrer

Viele weltberühmte Heiler wie der „Wasserdoktor“ Vinzenz Prießnitz und sein Landsmann Johann Schroth stammten aus den böhmischen Ländern. Von weiteren weniger bekannten Naturheilern, Wunderpfarrern und Kräuterweibern aus Böhmen und Mähren sprechen in diesem Böhmischen Salon die Referenten Thomas Janschek, Wolf-Dieter Hamperl und Michael Popović. Nach Möglichkeit Bewirtung vom „Brünner Eck“.
Musik: Elisabeth und Stephanie Januschko
Moderation: Zuzana Finger und Anna Knechtel



Veranstaltungsort: Adalbert-Stifter-Saal im Sudetendeutschen Haus

Freier Eintritt / Anmeldung erforderlich unter eveeno.com/Salon_Naturheiler

Veranstalter: Adalbert Stifter Verein und Sudetendeutsche Heimatpflege

www.stifterverein.de
www.sudetendeutsche-heimatpflege.de


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Freitag, 20. November 2020, 16.00 Uhr


Gedenkveranstaltung


Die langjährige Vorsitzende der Sudetendeutschen Frauen, die erste Heimatpflegerin der Sudetendeutschen und das Mitglied der ersten Stunde in der Sudetendeutschen Jugend, Walli Richter, ist am 3. April 2020 nach langer schwerer Krankheit im Alter von 85 Jahren verstorben. Johann Böhm, Landtagspräsident a.D., erinnert an sie als eine vielseitig prägende Persönlichkeit des sudetendeutschen Kulturlebens. Die Gedenkveranstaltung wird von Michael Käsbauer musikalisch umrahmt.

Um Voranmeldung wird an schmalcz@sudeten.de oder 089/480003-65 gebeten.

Veranstalter: Der Bundesfrauenarbeitskreis, Freundeskreis Alt-SdJ und Heimatpflege der Sudetendeutschen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Samstag, 28. November, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr


Markttag


Böhmisch-Mährisch-Schlesischer Adventsmarkt

Traditionell präsentieren unsere Landsleute Handwerkliches, Künstlerisches und Kulinarisches zur Advents- und Weihnachtszeit.

Veranstaltungsort: Adalbert-Stifter-Saal und Dr.-Otto-von-Habsburg-Foyer im Sudetendeutschen Haus

Freier Eintritt / Anmeldung dringend erforderlich unter schmalcz@sudeten.de oder 089/48000365

Veranstalter: Sudetendeutsche Heimatpflege

www.sudetendeutsche-heimatpflege.de



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Samstag, 28. November, 14.30 Uhr


Lesung


Von der Kuhmagd zur Professorin

Dr. Christa Olbrich wurde in Mährisch Schönberg geboren. Unter den schweren Lebensumständen nach der Vertreibung war ihre wahrscheinlichste Berufsperspektive, Kuhmagd zu werden. Dr. Christa Olbrich schildert in ihrem autobiografischen Buch beeindruckend, wie sie allen Hindernissen zum Trotz Hochschulprofessorin wurde und beantwortet die Fragen des Publikums. Die Lesung wird von Michael Käsbauer musikalisch umrahmt.

Veranstaltungsort: Lodgman-von-Auen-Zimmer im Sudetendeutschen Haus

Freier Eintritt / Anmeldung dringend erforderlich unter schmitzer@sudeten.de oder 089/48000365

Veranstalter: Sudetendeutsche Heimatpflege

www.sudetendeutsche-heimatpflege.de



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Samstag, 28. November, 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr mit Pause um 16.30 Uhr

Musik

Adventssingen mit Herbert Preisenhammer

Herbert Preisenhammer von der Walther-Hensel-Gesellschaft lädt ein zum gemeinsamen Singen schöner Advents- und Weihnachtslieder

Veranstaltungsort: Alfred-Kubin-Galerie im Sudetendeutschen Haus

Freier Eintritt / Anmeldung dringend erforderlich unter
schmitzer@sudeten.de oder 089/48000365

Veranstalter: Sudetendeutsche Heimatpflege und Walther-Hensel-Gesellschaft

www.sudetendeutsche-heimatpflege.de



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Montag, 30. November, 19.00 Uhr

Vortrag

Geschenke der Natur Böhmens – Teil 4: Porzellan

Im vierten Vortrag der diesjährigen Vortragsserie referiert Prof. Dr. Stefan Samerski über die jahrhundertealte, weltberühmte böhmische Porzellan- und Glasfertigung.

Veranstaltungsort: Adalbert-Stifter-Saal im Sudetendeutschen Haus



Freier Eintritt / Anmeldung dringend erforderlich unter schmalcz@sudeten.de oder 089/48000365, Heimatpflege der Sudetendeutschen, Hochstraße 8, 81669 München



Veranstalter: Sudetendeutsche Landsmannschaft Bundesverband, Sudetendeutsche Heimatpflege,
Ackermann-Gemeinde in der Erzdiözese München und Freising, Sudetendeutsche Akademie der Wissenschaften und Künste

www.sudeten.de
www.sudetendeutsche-heimatpflege.de
www.ackermann-gemeinde.de
www.sudetendeutsche-akademie.eu


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Dienstag, 1. Dezember, 19.00 Uhr

Vortrag

Brauchtum zum Jahreswechsel in Böhmen, Mähren und Schlesien



Bettina Hofmann-Käs und Isabell Käs von der Arbeitsstelle Sudetendeutsches Wörterbuch an der Uni Giesen begeistern die Zuhörer seit Jahren mit ihren fulminanten Vorträgen über die sudetendeutschen Mundarten in jahreszeitlichen Bräuchen.

Veranstaltungsort: Adalbert-Stifter-Saal im Sudetendeutschen Haus

Freier Eintritt / Anmeldung dringend erforderlich unter schmalcz@sudeten.de oder 089/48000365

Veranstalter: Sudetendeutsche Heimatpflege

www.sudetendeutsche-heimatpflege.de


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Donnerstag, 03. Dezember, 19.00 Uhr

Festveranstaltung

„Mit der Prägnanz kleistischer Sprachkunst“.
Ehrung des Schriftstellers Hans Bergel in seinem 95. Lebensjahr

Grußworte
: Professor Dr. Andreas Weber (Direktor des HDO), Dr. Florian Kührer-Wielach (Direktor des IKGS), Prof. Dr. Bernd Fabritius (Präsident des Bundes der Vertriebenen, BdV), Iulia Ramona Chiriac (Generalkonsulin Rumäniens in München)Szenische Lesung: Josef Balazs (Nürnberg), Hannes Höchsmann (Bruchsal)
Musikalische Darbietung: Peter Clemente (Violine) und sein String Quintet (München)
Moderation: Josef Balazs (Nürnberg)

Veranstaltungsort: Adalbert-Stifter-Saal im Sudetendeutschen Haus

Anmeldung vom 2. bis zum 25. November 2020 per E-Mail unter poststelle@hdo.bayern.de oder telefonisch unter 089-449993-0 erforderlich

Veranstalter: Haus des Deutschen Ostens

www.hdo.bayern.de


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Dienstag, 8. Dezember, 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr



Musik

Offenes Böhmisch-Bayerisches Adventssingen mit Dr. Erich Sepp

Dr. Erich Sepp, Altleiter der Volksmusikabteilung im Bayerischen Landesverein für Heimatpflege, ist der beste Kenner des sudetendeutschen Volksliedschatzes. In seinen Singstunden vermittelt er auf natürliche Weise die schönen alten Lieder und macht sie zum bereichernden Bestandteil des heutigen Kulturlebens.

Veranstaltungsort: Adalbert-Stifter-Saal im Sudetendeutschen Haus

Freier Eintritt / Anmeldung dringend erforderlich unter schmalcz@sudeten.de oder 089/48000365

Veranstalter: Sudetendeutsche Heimatpflege

www.sudetendeutsche-heimatpflege.de



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Donnerstag, 10. Dezember, 19.00 Uhr

Wissenschaftlicher Vortrag

Jiddisch hören, jüdisch sprechen



Der Literaturwissenschaftler Boris Blahak, Pilsen, referiert über Franz Kafkas Versuche, sich das Jiddische als fehlenden Baustein seiner jüdischen Sprachbiografie anzueignen. Der Vortrag rekonstruiert Kafkas Spracherwerbsstrategie und wirft zugleich einen Blick auf die Konsequenzen, die Max Brod aus dem jüdischen Erweckungserlebnis seines Freundes zog.

Veranstaltungsort: Adalbert-Stifter-Saal im Sudetendeutschen Haus



Eintritt frei. Anmeldung erforderlich unter: eveeno.com/Boris_Blahak



Veranstalter:
Adalbert Stifter Verein

www.stifterverein.de


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Druckbare Version